Archive: November 2007 - BOMBER - studio for urban graphics, design & native communication, urban nerd art, illustration, street art, innovation

Gold(t)iger Max

Pflichttermin für alle anspruchsvollen Leser: 17.12.07 Mousonturm-Lesung in Frankfurt mit Max Goldt. Den noch vorstellen zu müssen wäre eine echte Schande. Daher, schnell noch Karten besorgen und/oder Bücher von dem kaufen, klauen, sich schenken lassen oderwatauchimmer.

Radio X Teil 2

Bin heute abend wieder mit DJ Double D ab 23.00 Uhr auf Radio X zu hören. Werde ein paar nette Musiken aus meinem reichhaltigen Fundus offerieren … Freue mich über Feedback.

Merry PHRIXmas am 15.12.07

Am 15.12.07 feiert die PHRIX Künstlergemeinschaft (dort ist auch mein Atelier) in der alten Papierfabrik PHRIX in Hattersheim-Okriftel, Rheinstr.3 'ne ordentliche Weihnachtsparty ab 21.00 Uhr mit allem was dazugehört. Mittags ab 12.00 kann man günstige Werke als Kunstgeschenke erwerben, Kuchen futtern, Glühwein schlürfen. Bisher in der Pipeline: DJ Erik Decks, DJ Charles Ski B aka de annern, DJ C.A.L.I.P.H., DJ DeBas, DJ Nourdin u.a. Be there or be square …

Für den ambitionierten Graffitisten: Buch des Jahres

Kleines feines Buch mit dem Titel „art inconsequence" u.a. mit dem allseits verehrten Herrn Peter Michalski. Alleine schon der Part Legal-illegal ist eine Reise in verzweigte und genau analysierte Punkte des Kunstaspektes des Graffitiwritings. Über das lange Stiefkind des Graffitiwritings „Throw up" findet sich ebenso eine detailierte Studie, die, um es vorwegzunehmen, fantastische Paralellen zu den alten Meistern wie z.B. Monet zieht. KAUFEN! Zusatz: Unter http://www.youtube.com/watch?v=zba4JelFURU könnt Ihr auch die dazugehörigeISBN Bestellnummer auf Train sehen. Burner Idee!

Radiointerview Radio X am 18.11.07 ab 23.00 Uhr

Wie ich heuter erfuhr, sind DJ Cutmaster GB und ich am 18.11.2007 von 23.00 - 02.00 Uhr auf Radio X in einem Interview zu hören. Musik gibts auch. Daher: ZEN: Zuhören-Entspannen-Nachdenken.

Sportpresseball Review

Ein Trompetenstoß auf die deutsche Gründlichkeit: Nach sage und schreibe zwei Stunden und 30 Minuten die ich auf dem Ball verweilte, dort schon aß, drei Bier trank, um ziemlich genau 22.00 Uhr wurde ich recht unfreundlich von einem Sicherheitsmann aus dem Sportpresseball aus der alten Oper hinauskomplimentiert nachdem ich gerade versuchte auf Toilette zu gehen.

Sportpresseball

Tja, heute abend bin ich beim Sportpresseball in der alten Oper eingeladen. Bin ich jetzt schon C- bzw. D-Promi? Werde auf jeden Fall vermeiden in den einschlägigen Gazetten und Medien mit meinem Gesicht aufzutauchen. Näheres dann wieder hier.

www.ourdailybread.at

Gerade eben seit sehr sehr langer Zeit wieder einmal TV geschaut um einen Bericht über die Entstehnung unseres Essens auf 3Sat anzuschauen. Man kann gar nicht so viel wegschauen und fragt sich allen ernstes ob wir das alles essen würden, wenn wir diese Bilder vor Augen hätten bzw. ob wir das alles auch so wollen. Ich für meinen Teil kann nur noch sagen, dass ich weniger bis gar kein Fleisch mehr essen werde. Die Automatisierung beim Einsammeln (sowohl Fische als auch Hühner werden eigentlich eingesaugt), Töten und Zerlegen der Tiere erinnert ernsthaft an „Matrix”. Es muss tatsächlich...