Archive: Mai 2009 - BOMBER - studio for urban graphics, design & native communication, urban nerd art, illustration, street art, innovation

Ausstellung/Expo „Whole in the wall” in NYC:

Schöner Artikel in der New York Times: http://www.nytimes.com/2009/05/30/arts/design/30stre.html?emc=eta1 Danke an Quik und Sharp, NYC.

Weisste bescheid!

http://meedia.de/nc/details/article/12-jhriger-gewinnt-bild-werbepitch-_100020622.html?et_cid=4&et_lid=5&et_sub=%2212-J%C3%A4hriger%20gewinnt%20"Bild"-Werbepitch%22 Gute Werbung kostet nur einen Lolli.

Ein Fall für drei

Obwohl ich kein Freund des Fernsehens bin, habe ich bei einer Serie mitgespielt und eine Sachbeschädigung, respektive Protestgraffiti erstellt. Am 12.06. um 20.15 im ZDF kommt der Knaller „Eine tödliche Affäre” bei dem ich den Graffitisten gedoubelt habe. Mal schauen ob das rausgeschnitten wurde.

Crazy Harry

Erinnert sich jemand noch an den? Jaaaaa, der kam in der Muppet Show immer dann wenn man ihn nicht erwartete.

Scooting at its best

Jetzt muss ich doch echt mal langsam eine Lanze für ein echt schönes, sparsames, alltagstaugliches Fahrzeug brechen: Den Scooter a.k.a. den Roller. Leider sieht man die in unseren Gefilden nicht so oft; entweder weil die hier das Image haben nur von Jugendlichen oder wenn älter, nur von Nerds wie mir gefahren zu werden. Er (der Roller) hat einfach keinen echten Status. Gut, BMW hat mal einen schönenVersuch gewagt ihn hier hipper werden zu lassen und neu zu positionieren: der C1 hatte tolle Kinospots von JungvonMatt, einen zu hohen Preis und war vielleicht noch nicht ganz ausgereift. Ähnlich...

Echtes Graffitiwriting

Hier noch eine Veranstaltung mit einer sehr guten Auswahl, um nicht zu sagen ein paar echte Top-player nicht nur meiner Writinggeneration, u.a. die zwei Gründer der FBI crew Darco und Gawky, der ich auch angehöre. Und als Hammer: DJ Dee Nasty. Eigentlich ein Muss. Danke an Quik für die Info.

Malen nach Zahlen

Über Pfingsten 29. und 30.05 ab 18.00 Uhr bis open End gebe ich zusammen mit den Maclaims und Herakut Graffiti Workshops im Rahmen des Quellenfestes auf dem Kurhausvorplatz in Bad Vilbel. http://graffiti-bad-vilbel.de/41-0-Malen+nach+Zahlen.html Freue mich über rege Beteiligung.

Danke

Stefan Beck vom Thing Frankfurt kann ich nur jedem ans Herz legen. Er stellt die Fragen, die im Kulturellen und im Kunstförderbereich wirklich nötig sind: http://hessenwahl2008.blogspot.com/ Schon etwas älter, hier aber noch eines meiner All-time-favourites zum Thema Förderung der Graffiti-kultur (hier, wie immer gerne als Jugendkultur bezeichnet):

Offenes Geheimnis

„Hofheims Sperrmüll ist der Beste.” Diese oder eine ähnliche Aussage könnte man locker aus nahezu jedem Mund erhalten, der sich abends (und auch tagsüber) in den Straßen unserer Metropole im Vordertaunus aufhält. Sogar bis nach Polen hat sich das herumgesprochen, dass man sich von dem was hier rausgestellt wird, ganz locker eine Wohnungseinrichtung zusammenklauben kann. Heute z.B. waren wieder ungewöhnliche viele Kleinlaster, Transporter und Kastenwägen aus der gesamten Umgebung (HG-Nummernschilder sind dabei nichts Ungewöhnliches) und darüber hinaus unterwegs um den Sperrmüll...

Link der Woche: Zephyr ™

Zephyr, einer der Pioniere des Graffiti Writing in einem Kurzinterview auf englisch: http://www.nerdcore.de/wp/2009/05/25/zephyr-%E2%80%93-interview-mit-einem-der-ersten-graffiti-kunstler/ Danke an Alfred Satur.

GOETHE ™

Meiner Meinung nach wäre Goethe heute Graffitikünstler, zumindest Street Artist. Obwohl, auf letzteres Niveau würde er sich nicht herablassen. Hut ab vor 260 Jahren Mut und Eigensinn. Goethe´s Graffiti Tag-nicht schön, aber selten.

Eieieiei, was ist nur aus den rebellischen Mainzelmännchen geworden? Pseudoweisheiten plappernde kleine Kerle: Beim Oberen kann man nur wohlwollend nicken und es bejahen, aber beim Unteren möchte ich eher ein großes Fragezeichen sehen. Gefunden bei ZDF.de © ZDF

Forbes Graffiti

So geht man in Ex-Jugoslawien medial mit dem Thema um. YCP (zu der ich auch gehöre) Crewmitglieder Lunar und Crone im Forbes Magazin.

Kinderzimmer

Kurz vor Gomera noch schnell ein Kinderzimmer erstellt.

AC/DC

Am Dienstag mit Kumpels auf ACDC im Müngersdorfer Stadion gewesen. Unfassbar. Angus IST der Hammer. Hier noch ein schneller (1 Stunde), netter kleiner Auftrag aus dem Sommer 2008 für die Firma Fruit4u in Frankfurts neuem Moloch, der neuen Großmarkthalle.