Bembel, Eintracht Frankfurt, Bomber & der blaue Bock

Was hat Stylewriting/Graffiti mit Apfelwein, respektive Ebbelwoi/Aepfelwein/Apfelwein zu tun? Gerade mal gar nix, außer das der Bembel kleine Bombe bedeutet und mein Sprühername Bomber lautet. Aber das Instrument Farbspraydose kann man wunderbar nutzen um traditionelle Motive zeitgemäß auf Fassaden oder Wandflächen umzusetzen. Wetterauer Salzglasurästhetik und deren Bemalung sind wunderbar mit der Sprühdose reproduzierbar.

Und das passiert ganz schön häufig im Rhein Main Gebiet. Tatsächlich so oft, daß es den Rahmen dieser Website sprengen würde:

 

Das Bekenntnis der Fraport zur Region: Eintracht Frankfurt Adler Attila auf der 400 m Fassade in Form von Graffiti am internationalen Flughafen Frankfurt im Auftrag der Fraport am Terminal 1/ Busbahnhof, 2015.

Eintracht Frankfurt Wappen bzw. Logo und SGE Adler Attila an der 400 m Fassade als Graffiti für den Internationalen Flughafen Frankfurt im Auftrag der Fraport am Terminal 1/ Busbahnhof, 2015.

Wie immer freihand ohne Hilfsmittel, wie Schablone, abkleben oder Pappen, alles nur durch per Hand »nachschneiden«: Eintracht Frankfurt Wappen  bzw. Logo Garage auf Garagentor, Frankfurt-Kalbach 2017.

Bembel mit Eintracht Adler als Salzglasur und Geripptes, Kalbach 2017.

Bembel mit Eintracht Adler als Salzglasur und Geripptes, Kalbach 2017.

Eintracht Frankfurt Wappen Logo Garage Garagentor plus Waldstadion und Attila mit Skyline, Kriftel am Taunus 2017.

Eintracht Frankfurt Wappen Logo Garage Garagentor plus Waldstadion und Attila mit Skyline, Kriftel am Taunus 2017.

 

What has Stylewriting/Graffiti to do with Cyder or Applewine? Nothing, just the name Bembel (the traditional Container for cyder) means ”Little Bomb” and my Writingname is called Bomber. But the Spraycan used as a Designtool works perfect to paint decorative traditional topics on Facades and Walls. The so called blue and shinygrey Saltglaze from the hessian region Wetterau is excellent to repeat with the spraycan.

This happens very often in the Rhine Main Area. Nearly that often, that it would break the mold of this website:

 

 

 


Rechtzeitig zu den 140. Jubiläumsfeierlichkeiten am 03. und 04.09.2016 bekam Dribbdebachs (Sachsenhausens) Traditions-Aepfelwein-Institution Zur Buchscheer eine neue Fassadengestaltung aus meiner Feder. Altbekannte Apfelwein-Themen wurden von mir spontan in einen neuen Kontext gesetzt. So bekam z.B. die Außenmauer eine neues Exterior Design in Form einer urbanen Kalligrafie/Frakturlettering mit Farbsprühdose und ein großer, neuer Fichtekranz wirbt aussen für den Feiertermin. Also, nix wie hie und n Handkäs gegesse …

For the 140th anniversary (Sept 03th & 04th) of the traditional Cider-Restaurant Zur Buchscheer in Frankfurt-Sachsenhausen (dribbdebach) I was booked to do a exterior Design on the facade. I spraypainted spontaneous some artwork of wellknown topics from the hessian ciderculture and did a new urban calligraphy in form of a fresh freestyle fractura lettering. Just be there and try a handcheese 😉 …