Archive: Juni 2008 - BOMBER - studio for urban graphics, design & native communication, urban nerd art, illustration, street art, innovation

Wir sind zu billig …

180,- Euro für ein Graffiti-„Tag”? Eine Graffiti-Ex Dose kostet im Baumarkt 7,- Euro und funktioniert blendend. Wer verarscht hier eigentlich wen? Steckt die Malermeister Innung mit der Ordungsbehörde unter einer Decke? Hier ein fantastisches Beispiel für unverschämt hohe Kostenrechnungen um jugendlichen Menschen das illegale Writing zu vermiesen. Nach dem Motto: Nur legales Graffiti ist gutes Graffit, dann darf man auch für Paris Hilton Formel 1 Helme gestalten. Danke, liebe Ordnungsgemeinschaft. © graffiti-info.de

Sommerloch in der TATE

INSIDE-OUTSIDE, Os Gemeos; and other films & artists...  KROONJUWELEN w/SHOE,DELTA, HIGH, QUIK,Dr. Rat, etc. Nunca, BLU.......profiles....and much more! see TATE Gallery link below. http://www.tate.org.uk/modern/exhibitions/streetart/eventseducation.shtm

Vom Volk fürs Volk

Gerade mit Flo festgestellt das Rapper aus Berlin (ihr wisst schon welche) eigentlich zum Großteil Volksmusiker sind, denn ihre volks- und musiknahen Produkte die durch simpel gehaltene Wortkaskaden dementsprechende Zielgruppen treffen. Musik für alle-Musik fürs Volk! Ein Hoch auf das deutsche Gangstertum und die damit verbundene Volksmusik 2.0. Foto:© Helge Bomber Steinmann 2008, VG Bild-Kunst, Bonn

Wall E

Und nun etwas Werbung: Heute läuft Pixars (Disney Konzern zugehörig) „WALL E" in den Staaten an. Eine knuddelige Roboter-Mischung aus Nummer 5 und E.T. der Außerirdische. Ich schätze mal, dass die Story einschlagen wird wie eine Bombe. Auf den Maßengeschmack abgestimmte Story, nette Characters, geile Renderings, nahezu perfekte Animationen-da kann man nichts falsch machen. Reingehen! Jajaja, konsumieren …=).

Schlimm

Heute morgen bekommen: Hallo! Wie geht es Ihnen? Ich hoffe, dass der ganze Nutzen fur Sie und Sie meinen Brief mit einem Interesse lesen werden. Es wird 5 Minuten besetzen, aber dieser Brief wird wahrscheinlich Ihr Leben andern. Ich das Madchen von Russland. Ich will zu Ihrem Land ankommen, und ich habe gute Chance dafur.

Herrlicher Schwachsinn

Neulich in Oberhausen im NH Hotel am Frühstückstisch fotografiert: Was erwartet uns demnächst? · „Dieser Lungenkrebs wird ihnen von der internationalen Tabakindustrie präsentiert” ? · „Diese Insolvenz wird Ihnen von Accenture (oder Mckinsey), der Beratungsfirma Ihres Vertrauens präsentiert” ? · „Diese Dürrekatastrophe (austauschbar mit Überschwemmung und/oder Hungersnot) wird Ihnen von der internationalen klimaverändernden Großindustrie präsentiert” ?

Empörende Emporkömmlinge

Kaum beschwere ich mich über staatliche Zustände tönt es genau aus diesen Kanälen: „Dann mach es doch selbst besser.” Unfassbar. Als mündiger Bürger tue ich meine Meinung kund und soll dann die Suppe auslöffeln die Leute veranstalten, die von uns allen dafür bezahlt werden; die sich diesen Job ausgesucht haben, die keinerlei Haftung bzw. Verantwortung dafür tragen müssen um nicht angreifbar im politischen Kindergarten zu sein. Was soll dieser Blödsinn? Ich erkenne meine Ohnmacht und werde darüber noch wütender. Und ich glaube, da bin ich nicht der einzige, der sich über Behördenwillkür,...

Werbeagentur Christ König

Und wo wir schon dabei sind. Hier die neue kreuzkampagnenbetreuende, für die Kirchen federführende Werbeagentur Christ - König+ Partner (Wer könnte das wohl sein;)). Gesehen in Okritzel, meinem Heimatort

Götzenbilder der Moderne

Wer schonmal in einer katholischen Kirche war, findet ja eine Menge Götzenbilder vor sich wieder, obwohl es ausdrücklich laut Bibel untersagt ist Götzen zu verehren. Aber dieses Gebot wurde, wie immer, geschickt umschifft in dem man z.B. Abbilder der Toten, meist Gelehrte, Klerus und Adelige als Grabsteine aufstellte oder Gott huldigte in dem Kreuze aufgestellt wurden an dem Jesus hängt. Heutzutage haben wir eine Analogie dazu. Siehe Foto. Das Ganze ist auch schon altarmäßig angeordnet. Links und rechts Fußbälle, in der Mitte, der neue Gott „TV Screen” und links sehen wir den heiligen...

Tausche Mittel und Verantwortung

Unser aller Leben wird durch den Tausch definiert, wie Herr T. Wiesengrün (Adorno) bereits feststellte. Getauscht wird tatsächlich ALLES, inkl. nichtvorhandenem, wie z.B. Optionsgeschäfte, (d.h. man kauft-tauscht Geld gegen Leistung-eine Option auf eine Transaktion, die in der Zukunft stattfinden kann usw.), Gedankengut, Ideen und real existierende Waren. Dem ganzen gegenüber stehen Politiker, die zwar herrschen wollen, aber keine Verantwortung übernehmen wollen. Überhaupt, will fast niemand eine Verantwortung für gesellschaftliche Zustände übernehmen. Alle agieren, keiner ist dafür...

MTV sucks, man!

Gebe gerade einen Graffiti-Workshop in einem sozialen Brennpunkt in Frankfurt, dem Ben Gurion Ring. Da kämpfen Sozialarbeiter und Zivis darum den Kids wenigstens etwas Lifestyle beizubringen bevor sie völlig im Chaos versinken. Dies alles mehr oder minder schlecht mit dem was man sich gemeinhin vorstellt unter dem abgedroschenen Begriff Hip Hop. Alle wollen Ihre TV- und Printmedien-Vorbilder nachahmen. Haben wir vor 19 Jahren auch-sogar dort an der gleichen Stelle. Nur, unsere Vorbilder waren Graffitikünstler aus Büchern und keine dummlabernden Deutsch-Pseudo-Rapper aus Deutschland die über...

Wer braucht eigentlich Leinwände? Oder warum tagsüber legal malen jeder kann.

Als radikaler Künstler habe ich ein echtes Problem mit Leinwänden oder eingegrenzten Flächen. Am schönsten ist es einfach frei raus auf allem zu malen was einem vor die Flinte kommt. Noch schöner ist es sich diese Flächen einfach zu nehmen. Deswegen kann ich ein legal, tagsüber erstelltes Werk nicht mit einer illegalen Arbeit vergleichen. Ich kann und das will ich hier unterstreichen, sich anbiederndes Malen mit der Farbspraydose nicht leiden. Damit meine ich nicht legal gemalte Styles, sondern Konzepte, die dem Endkosnumenten entgegenschreien: „BITTE KAUFE MICH.” Es wiederspricht...

Hier ruht Helge BOMBER ™ Ausgrabsteinmann

Mit fortschreitendem Alter mache ich mir dann auch mal Sorgen, wie es wohl irgendwann aussieht wenn ich denn dann einmal sechs Füße unterhalb der Oberfläche (-2 NN) liegen werde. Dafür habe ich mir ausgedacht, und ich denke, das ist eine nette Idee nicht nur für Künstler, mir meinen eigenen Grabstein bzw. ein Objekt zu entwerfen, dass mich repräsentiert und kein Steinchen von der Stange ist. Vielleicht kann ich Red Bull als Sponsor dazu gewinnen mir zu helfen, diese Idee zu realisieren: Der neue trendige Offspace Sport: Sterben. Würde glatt deren Logo mitintegrieren.

Finden Sie die Maus in diesem Bild?

Unser Zeichner Sepp Arnemann hat wieder eine Muschi versteckt. Finden Sie sie? © TV Hören und Sehen

Das Märchen von der Neutralität der Medien

Medien im allgemeinen sehen sich gemeinhin als neutrale Wiedergabe unseres alltäglichen Irrsinns. Das dies wiederum eine absolute Unmöglichkeit ist liegt mal wieder auf der Hand. Medien können NIEMALS neutral sein. Jeder Chefredakteursposten ist schon seit geraumer Zeit ein politischer Posten. „Wir bieten eine reale Wiedergabe unserer Welt” schallt es gerne von allzueifrigen Journalist/innen/en. Dieser Berufszweig hat sich dermaßen verselbstständigt, dass moderner Journalismus durchaus immer öfter im Erfinden und Kreieren von Stories sowie deren dazugehöriger Protagonisten gehört....