Engagement

Umsonst, aber nicht kostenfrei: Mein Engagement

Corporate Social Responsibility (CSR)/ Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung

Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt. Bob Dylan

Socialday 2005, Besprühung des Kindergartens Coole Gruppe, Frankfurt

Socialday 2004 Visitenkarte 18/1 Plakat

 

Was man von mir als professionellem Sachbeschädiger vielleicht nicht erwartet ist mein soziales Engagement.

Für mein gesellschaftliches Verhalten wurde ich daher 2003 mit dem 3. Preis „Engagiertes Unternehmen  der hessischen Landesregierung ausgezeichnet. Schon in den frühen 90ern schuf ich zusammen mit vielen befreundeten Stylewriting/Graffiti Künstlern in ganz Europa künstlerische Fassadengestaltungen relevanter und gesellschaftlicher Themen, so z.B. für das SIDA (AIDS)- Festival in Paris, 1993 oder für die Asta der Heinrich Heyne Universität Düsseldorf in Düsseldorf-Heerdt 1993 oder Fassadenkunst an Wandflächen in Frankfurt 1992, 1996, 1997, 2006, Genf 1999, Zürich2003, und vielen anderen Städten im europäischen Raum.

————————————————————————————————————————————————————————————–

Seit 2008 nehme ich jedes Jahr ich an der DUK-Hilfe Charity, einem Golfturnier von Jens Maspfuhl teil und gestalte live Artwork auf gerahmten Leinwandflächen, die wohltätig versteigert werden.

————————————————————————————————————————————————————————————–

AIDS Sida Festival Fassadenkunst, Paris 1993

————————————————————————————————————————————————————————————–

Für die Rap Szene Frankfurts gestaltete Thorsten Todo Hormann 2000 ein Buch mit Fotos Frankfurter Rap-Größen von Karsten Roth mit dem Titel Frankfurt Hip Hop-ohne Worte. Ich sprühte das Cover und entwarf die Tags digital auf dem Wacom Tablett. Vom damaligen Verkaufserlös von 15,- DM gingen damals 3,- DM pro Buch an Frankfurter Jugendhäuser und das Frankfurter Hip Hop Mobil.

The documentary Frankfurt Hip Hop-ohne Worte was a idea by Thorsten Todo Hormann 2000. He did the layout and had organized the whole images. Photpgrapher Karsten Roth did the flics and I was producing some artwork for the cover including the headline tags (done at a wacom tablet) inside the book. We donated around 3,- deutschmarks from the selling price to Frankfurts youth clubs and the, so called, Hip Hop Mobil.

 

Buchcover Frankfurt Hip Hop ohne Worte (siehe auch Coverdesign), 2000

————————————————————————————————————————————————————————————–

Ende Juli 2014 gabs eine kleine Einweihung. Die wahrscheinlich kleinste Bibliothek Hattersheims wurde durch die Bürgermeisterin Antje Köster und Klaus Störch, dem Leiter des Haus Sankt Martin am Autoberg eingeweiht. Als alter Okrifteler, einem Stadtteil Hattersheims wurde ich gefragt als Charity einen ehemaligen erste Hilfe-Kasten in eine Bibliothek umzugestalten. Sozusagen erste Bildungshilfe für Wohnsitzlose, denn das Recht auf Bildung und das Recht auf Wohnraum wird hier durch die Caritas gefördert, besprühte ich das gute Stück mit Typo und schrieb information society drauf.

————————————————————————————————————————————————————————————–

Mein ehemaliger Musiklehrer Michael Moje fragte mich 2013 für ein ungewöhnliches Projekt an. Mit ehemaligen Schülern hatte er eine Schulband gegründet, die für eine Spendenaktion, den so genannten Böll Club spielten. Ich sollte live zur vorher nicht gehörten Musik einige Arbeiten auf gerahmte Leinwand sprühen. So geschah’s am 13.12.2013. Alle Arbeiten wurden verkauft und es kam eine stattliche Summe für die Heinrich-Böll Schule in Hattersheim zusammen.

————————————————————————————————————————————————————————————–

Sony Sony PlayStation Germany beauftragte mich auf der Gamescom 2009 einen Workshop mit Kids unter tatkräftiger Hilfe von Hella von Sinnen und einigen Mitarbeitern einen Spielplatz zu gestalten.

Sony PlayStation Germany gave me the order to manage a workshop with kids at the fair Gamescom 2009 with helping hands by famous comedian Hella von Sinnen and a lot of teammembers of Sony PlayStation. We painted a playground with stencils and markers.

————————————————————————————————————————————————————————————–

Die Künstlerbetreuung der Söhne Mannheims  fragte mich ob ich für ein Benefizfußballspiel „Summer Kicks for Charity” am 23.06.2007 in Frankfurt-Sindlingen zur Integration ausländischer Jugendlicher einige Leinwandarbeiten zur Verfügung stellen könnte. Mit Justus Cor Becker zusammen sprühte ich live vor Ort einige Werke auf Leinwand, während Deutschrap-Rapstar Azad (einst Graffitischüler von Vedat Keskin und mir) zuschaute. Die Arbeiten wurden daraufhin von Spielern der Eintracht Frankfurt amerikanisch versteigert.

 

————————————————————————————————————————————————————————————–

Für die 1. Celebrity Night am 07.12.2013 in Wiesbaden hosted by Dennis Uitz (CTM) , Live: Patrick Miller & Evelyn ( One Night In Ibiza ) in der Cantina in Wiesbaden sprühte ich live Artwork auf Leinwand, daß für Bärenherz e.V. versteigert wurde.

At the 1. Celebrity Night 07.12.2013 in Wiesbaden, Germany hosted by Dennis Uitz (CTM), Live: Patrick Miller & Evelyn ( One Night In Ibiza ) at the club Cantina I spraypainted live artwork on framed canvases. It was auctioned and donated for Bärenherz e.V.

————————————————————————————————————————————————————————————–

Freie Arbeiten entstehen auch meistens beim so genannten Socialday der Malteser, bei dem ich bereits seit 2003 aktiv bin. Hier eine Arbeit von 2014 an der Salzmannschule in Frankfurt-Niederrad.

At the so called Socialday of the Malteser I do often free works. Since 2003 I am a active member. Here an example of a free work at the Salzmannschool in Frankfurt 2014, Germany.

————————————————————————————————————————————————————————————–

Auch 2013 war der Socialday der Malteser wieder Teil meines Engagements. Hier das Ergebnis in der Julius-Leber-Schule, der kaufmännischen Berufsschule der Stadt Frankfurt am Main.

Also 2013 I did a inside design for the Socialday. This time at Julius-Leber-School, a trade school in Frankfurt, Germany.

 

————————————————————————————————————————————————————————————–

Amnesty International fragte am 28.05.2011 auf der Frankfurter Konstablerwache nach dem Bild der Menschenrechte der Passanten.

Amnesty International asked passerbys in Frankfurt what they have for a image of the human rights. We produced some of their claims on framed canvases at the same day 28th of may, 2011..

————————————————————————————————————————————————————————————–

Als Botschafter der weltweiten Hip Hop Kultur war ich 2012 Teil des Deutsch-chinesischen Hip Hop Projektes.

 

 

————————————————————————————————————————————————————————————–

2006 entwarf ich für D.R.E.A.M., Heusenstamm ein Corporate Design für den Metropolitan Mediterranean Cup MMC für den ich auch das Artwork 2008 und 2009 generierte. Außerdem besprühte ich zwei Drachenboote.

In 2001 and 2006 I designed the surface of a dragonboat. Following this I did the layout and the sign of Metropolitan Mediterranean Cup MMC, all in order of D.R.E.A.M., Heusenstamm, Germany.


 

Der Philippus-Kindergarten in Frankfurt wurde 2008 im Rahmen des Socialday der Malteser wieder Teil meines Engagements. 

 

————————————————————————————————————————————————————————————–

Im Rahmen des jährlichen Socialday der Malteser Frankfurt besprühte ich seit 2004 bisher in den Kindergärten/horte: Uniklinik Frankfurt/Aktionskomitee Kind im Krankenhaus e.V. (AKIK) 2003, Hofgut Goldstein 2004, Coole Gruppe 2005 und 2007, sowie den Philippuskindergarten 2008. Für das Aktionskomitee Kind im Krankenhaus e.V. (AKIK) layoutete ich zusätzlich 2004 noch ein Handout/Flyer.

 

————————————————————————————————————————————————————————————–

In Zusammenarbeit mit dem PRINZ Magazin aus Frankfurt wurden Leinwandarbeiten von mir in den Jahren 2000, 2001 und 2007 für die Aids Hilfe Frankfurt, unter anderem live auf dem CSD erstellt und versteigert.

In cooperation with the magazine PRINZ Frankfurt I did topics for the so called gay community on framed canvases in the years 2000, 2001 and 2007. They were sold for the AIDS charity Frankfurt.

————————————————————————————————————————————————————————————–

Eine Protestaktion des Frankfurter Jugendringes 2010 zum Thema Kinderarmut unterstützte ich mit der Gestaltung des über 100 m langen Banners.

Banner for a protest against poorness and kids by Jugendring Frankfurt 2010.

 

——————————————————————————————————————————————————————————–

Charity Auktion für Basketball Aid @ Frankfurt 2010, Leinwandarbeit mit Namen Planet Basketball, 40 x 60 cm, Sprühdose auf Leinwand mit Pascal Roller, Coach Murat Didin, Karmil Novak, Derrick Allen, Dominik Bahiense de Mello und Marius Nolte of Deutsche Bank Skyliner @ The Pure Basement, Frankfurt.

Charity auction for Basketball Aid @ Frankfurt 2010, incl. a work by me on canvas: Planet Basketball, 40 x 60 cm, Spraycan on canva sPascal Roller, Coach Murat Didin, Karmil Novak, Derrick Allen, Dominik Bahiense de Mello and Marius Nolte of Deutsche Bank Skyliner @ The Pure Basement, Frankfurt.

 

————————————————————————————————————————————————————————————–

Für das Aktionskomitee Kind im Krankenhaus Akik e.V. gestaltete ich das Handout, sowie Visitenkarten 2004.

Handout/documentary, Businesscards for Aktionskomitee Kind im Krankenhaus Akik e.V, 2004.

 

————————————————————————————————————————————————————————————–

 

Unterstützte Initiativen und Missionen sind unter anderem: Aktion Mensch, Basketball Aid e. V., Vision Million, Bärenherz, Aids Hilfe, Musical Hedwig & the angry inch (London Theatre Compagny-Nigel Francis), Antagon, Söhne Mannheims, Batschkapp, Jazzkeller Hofheim, Amnesty International, Socialday, Freunde des MAK Frankfurt, Atelierfrankfurt-Anny und Sibel Özturk, Vita-Asisstenzhunde, Danny Lettkemann.